Kurzurlaub für Körper und Seele- direkt vor Ihrer Haustüre...
Kurzurlaub für Körper und Seele-        direkt vor Ihrer Haustüre...
Formular Kontakterfassung.pdf
PDF-Dokument [32.2 KB]

 Stand  24.09.21

             19.30Uhr

aktuelle Besucherzahl

Bad       75

    

Sauna     10 

    

 

 

Bitte unbedingt an einen Identitätsnachweis mit Lichtbild zum Abgleich mit Test-, Impf- oder Genesenenbescheinigung denken

Das  Aquafit hat wieder geöffnet!

Neue Regelungen gültig ab 23.08. bzw. 04.09.2021

 

Um Ihre und die Sicherheit des Personals in der Zeit der Corona-Pandemie bestmöglich zu gewährleisten, haben wir ein spezielles Hygienekonzept, erarbeitet. Nachstehend finden Sie auch die neuen Regelungen auf Grundlage der 25 CoBeLVO Rheinland-Pfalz vom 19.08.2021:

Die Zutrittsvoraussetzungen sind folgende:

  1. Besucherbegrenzung auf 50 % der Normalauslastung auf dem gesamten Gelände, d.h. im Bad dürfen sich max. 117 Personen und in der Sauna 30 Personen gleichzeitig aufhalten.

 

  1. Zugang erfolgt nur für abschließend Geimpfte, Genesene und Negativ-Getestete unter Vorlage entsprechender Nachweise (Schriftstück oder elektronisches Dokument), die Testpflicht gilt ab15 Jahren. Zum Abgleich ist von jedem ein Identitätsnachweis mit Lichtbild vorzulegen Keine Testpflicht gilt jedoch für  Schülerinnen und Schüler (Regelung ab 04.09.2021 gültig, unter Vorlage eines Schülerausweises ab dem 16. Geburtstag). Es werden keine Tests vor Ort angeboten. Es werden nur Antigen /PoC (Schnelltests)-akzeptiert, die nicht älter als 24 Stunden, oder PCR-Tests, die beim Zutritt nicht älter als 48 Stunden sind.

Personen, die Erkältungssymptome aufzeigen, ist der Zutritt auch bei Vorliegen o.a. Unterlagen nicht gestattet

  1. Die Nutzungszeiten sind für beide Bereiche auf max. 3 Stunden begrenzt, im Bad gibt es auch den 90-Minuten-Tarif. Eine Überziehung ist nicht möglich. Wir verwenden kein Vorausbuchungsportal, um auch denjenigen den Zugang zu ermöglichen, die hierauf keinen Zugriff haben. Die noch freie Kapazität wird stündlich aktuell auf der Homepage veröffentlicht. Insofern kann es zu Wartezeiten vor dem Bad kommen.

 

  1. Kontakterfassung zur Nachverfolgung. Hierzu bieten wir die LUCA-App an. Ebenso bieten wir auf unserer Homepage ein Formular zum Download an, das möglichst bereits zu Hause, auch für Kinder, ausgefüllt werden sollte. Selbstverständlich halten wir auch Formulare vor Ort bereit.

 

  1. Das gründliche Duschen zur Vorreinigung unter der Verwendung von Seife, Duschgel o.ä. ist zwingend vorgeschrieben, ebenso die Nutzung des im Eingangsbereichs vorgehaltenen Desinfektionsmittels für die Hände.

Im Bad dürfen alle Einrichtungen genutzt werden, so auch die Rutschbahn, Sprungturm oder Massagedüsen. Auf den Abstand von 1,50 m hat jeder selbst zu achten, verschiedenerorts sind Einbahnregelungen ausgeschildert, die es zu beachten gilt. Die Maskenpflicht gilt auf dem Außengelände beim Betreten und Verlassen der Anlage, an der Kasse, von und bis zu den Umkleiden und am Kiosk. Die Maske soll daher auch in der Schwimmhalle mitgeführt werden.

 

Unsere Speisekarte werden wir vom Angebot her etwas verkleinern, um genügend Personal für die anderen Aufgaben zur Verfügung stellen zu können.

 

Auch in der Sauna können, bis auf das Dampfbad, alle Bereiche wieder genutzt werden. Ab einer Temperatur von 60°C werden Bakterien und Viren abgetötet, so dass auch wieder Aufgüsse, ggf. in reduzierter Form, durchgeführt werden können.

 

Auch wenn die Eigenverantwortlichkeit der Gäste zur Handhabung dieser abgeschwächten Pandemielage eine große Rolle spielt, ist den Anordnungen des Personals unbedingt Folge zu leisten: Es übt nach der Hausordnung das Hausrecht aus. Allerdings ist eine lückenlose Überwachung nicht möglich. Mit dem Lösen der Eintrittskarte erkennen die Gäste das Hygienekonzept vom 13.07.2021 sowie die Haus- und Badeordnung vom 23.09.2010 an.

Die Benutzung des Aquafit Dierdorf verlangt in diesen besonderen Zeiten gegenseitige Rücksichtnahme, Eigenverantwortung und Geduld, insbesondere sofern es zu Wartesituationen kommt.

Erstattungen von Eintrittsgeldern oder Zeitverlängerungen der Nutzungszeit können aus diesen Gründen nicht gewährt werden, auch wenn das bisher bekannte Angebot z.Zt. nicht in vollem Umfang zur Verfügung gestellt werden kann.

Beim Kauf einer Familienkarte erhält ab sofort jedes Familienmitglied einen Transponder. Aufgrund dessen fallen auch für jedes Familienmitglied Pfandgebühren in Höhe von 5,00 Euro an.

Bitte informieren Sie sich stets auf unserer Homepage unter www.aquafit-dierdorf.de über den jeweils aktuellen Stand.

 

Dort erfahren Sie auch die aktuellen Öffnungszeiten. Einlassschluss ins Haus ist jeweils 1,5 Stunden vor Schließung, Wasser- und Kabinenschluss ist jeweils eine halbe Stunde vor Schließung.

 

Testzentren gibt es z.B. am DM-Markt in Dierdorf, im KSC Puderbach (02684-956000) und am Heimathaus Neuwied. Diese sind auch samstags und z.T. auch sonntags (DM-Markt und Heimathaus mit Online-Terminvereinbarung) geöffnet.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Aquafit- Dierdorf- Team!

Hygienekonzept für das Aquafit Dierdorf (1. Änderung ab 23.08.2021)

Auf der Grundlage der 23. und 24. Corona-Bekämpfungsverordnung RLP dürfen Hallenbäder und Saunabetriebe seit dem 18.06.2021 wieder öffnen. Lt. Beschluss des Haupt- und Finanzausschusses vom 06.07.2021 erfolgte die Öffnung des Aquafit Dierdorf zum 04.08.2021. Aus der 25. CoBeLVO RLP, gültig ab 23.08.2021 bis zunächst 11.09.2021, ergeben sich die nachstehenden Grundlagen (in roter Schrift dargestellt)

§ 10 Abs.3 sieht in Verbindung mit § 1 folgende Voraussetzungen vor:

1. Besucherbegrenzung auf 50 % der Normalauslastung auf dem Gelände

2. Kontakterfassung zur Nachverfolgung (§ 1 Abs. 8 Satz 1)

3. Zugang nur für abschließend Geimpfte, Genesene und Negativ-Getestete unter Vorlage       

entsprechender Nachweise, die Testpflicht gilt ab15 Jahren (§ 1 Abs. 9), jedoch nicht für  Schülerinnen und Schüler (Regelung ab 04.09.2021 gültig,  unter Vorlage eines Schülerausweises ab dem 16. Geburtstag)

 

4. Vorhaltung eines speziell auf das Bad zugeschnittenen Hygienekonzeptes

 

zu 1. Besucherbegrenzung

Die Normalauslastung des Aquafit Dierdorf definiert sich über die aus den baulichen Gegebenheiten errechnete, zulässige Schrankanzahl nach KoK Richtlinien für den Bäderbau. Für den Schwimmbadbereich stehen 234 und im Saunabereich 71 Spinde für die Gäste zur Verfügung. Von diesen Zahlen ausgehend sind 117 Personen im Bad und 30 Personen in der Sauna zulässig.

Die Zugangskontrolle erfolgt über das Kassensystem, das jederzeit die anwesende Besucherzahl sowohl im Bad als auch in der Sauna ausweist. Der Einsatz eines Vorbuchungsprogramms ist zunächst nicht vorgesehen, um auch nicht IT-affinen Gästen den Zugang wie bisher zu ermöglichen.

Die Nutzungsdauer ist sowohl im Bad als auch in der Sauna auf max. 3 Stunden begrenzt. Im Bad ist somit auch der 90-Minuten-Tarif nutzbar. Damit soll möglichst vielen Personen die Möglichkeit eines Besuches gegeben werden. Sofern eine systematische Überziehung der     3- Stunden-Zeiten feststellbar ist, kann die doppelte Nachzahlungsgebühr (dann 2,- Bad, 3,- Sauna je 30 Minuten) erhoben werden.

zu 2. Kontakterfassung

Zur Kontakterfassung stehen den Gästen die „Luca-App“, ein von der Homepage des Aquafits herunterladbarer Vordruck sowie vor Ort ausfüllbare Formulare in Papierform zur Verfügung (Muster s. Anlage). Die Gäste sind darauf hinzuweisen, diese Formulare möglichst schon vor dem Besuch auszufüllen, um einen reibungsloseren Zugang zu gewährleisten. Die Personenidentität ist durch Personalausweis, Reisepass, Führerschein, oder ein anderes amtliches Dokument mit Lichtbild nachzuweisen und wird im Kassenbereich beim Eintritt kontrolliert.

 

zu 3. Zugangsvoraussetzungen

Zutritt zum Aquafit Dierdorf kann nur gewährt werden dem/der, der/die entweder,

- vollständig geimpft ist (zzgl. 14 Tage nach letzter Impfung) mit entsprechendem   

  Nachweis.(Impfausweis, QR-Code)

 

oder

 

- genesen ist mit entsprechendem Nachweis vom Arzt oder Gesundheitsamt (Schriftstück, QR-Code)

 

oder

- getestet ist mit einem PoC Test (Schnelltest) oder PCR durch geschultes Personal. Der Schell-Test darf nicht älter sein als 24 Stunden, der PCR- oder PoC-PCR-Test nicht älter als 48 Stunden und muss durch die den Test durchführende Stelle bestätigt sein.

Die Bestätigung/der Nachweis ist beim Betreten des Aquafits an der Kasse vorzulegen (Schriftstück, digitaler Nachweis). Die Personenidentität ist durch Personalausweis, Reisepass oder anderes amtliches Dokument mit Lichtbild nachzuweisen.

Die Testpflicht gilt nicht für Kinder bis einschließlich 14 Jahre, das heißt, ab dem 15. Geburtstag gilt auch hier die Testpflicht, sofern nicht eine der beiden ersten Zugangsvoraus-setzungen nachgewiesen wird. Für Schülerinnen und Schüler gilt die Testpflicht ab dem 04.09. 2021 nicht mehr, ab dem 16. Geburtstag ist ein Schülerausweis o.ä. Bescheinigung vorzulegen.

Personen, die Erkältungssymptome aufzeigen, ist der Zutritt auch bei Vorlage o.a. Unterlagen verwehrt.

 

Alle Personen haben sich an dem im Eingangsbereich befindlichen Desinfektionsspender vor dem weiteren Weg in die Umkleiden die Hände gründlich zu desinfizieren.

 

zu 4. Hygienekonzept

Zugang:

Ab dem Betreten und bis zum Verlassen des Hallenbadaußengeländes besteht Maskenpflicht für die Gäste. Insbesondere in der Wartesituation vor dem Ein- und Ausgangsbereich ist die Abstandsregelung von 1,50 m zur nächsten Person sowie die Maskenpflicht einzuhalten.

An der Türanlage ist den ausgehenden Personen Vorrang gegenüber den eintretenden Personen zu gewähren.           

Die Masken- und Abstandspflicht gilt vor dem Kassenbereich, im Umkleide- sowie im Schrankbereich sowie im Barfußgang in Wartesituationen vor den Duschen, ebenso vor dem Verkaufskiosk und auf dem Weg von der Schwimmhalle in die WC´s. In der Schwimmhalle entfällt die Maskenpflicht. Das Abstandsgebot gilt hier jedoch für alle nicht zu einem Haushalt gehörigen Personen.

Zur Erfüllung der Maskenpflicht sind nur sog. medizinische Gesichtsmasken (OP-Masken) oder FFP 2-Masken des Standards KN95/N95 eines vergleichbaren Standards zu tragen.

Der Zugang zu dem Spindbereich im EG darf beim Eintritt nur durch die Umkleidekabinen erfolgen. Es dürfen nur die Kabinen 1 bis 9 zum Auskleiden genutzt werden, die Kabinen 10 bis 18 zum Ankleiden zum Verlassen des Bades. Beim Verlassen des Bades ist ausschließlich der Stiefelgang nach dem Durchgang durch die Umkleiden zu nutzen. Die Türen werden entsprechend zu jeder Seite mit „Durchgang verboten“- Zeichen versehen, um eine alternierende Nutzung von beiden Seiten aus zu regeln. Die Schlüsselausgabe erfolgt unter Weglassung der jeweils 2. Schrankzahl und durch vorheriges Aussortieren.

Die beiden ca. 15 m² großen Sammelumkleiden dürfen maximal von 3 Familien/ Haushalten gleichzeitig genutzt werden. Die Schlüsselvergabe für die dort vorhandenen Spinde (Nr. 272 bis 303 = Herren, 304 bis 334= Damen) erfolgt unter der Maßgabe, dass dort nur max. jeweils 15 in Umlauf gegeben werden dürfen.

Vor dem Betreten der Schwimmhalle ist zwingend eine gründliche Vorreinigung unter Verwendung von Seife, Duschgel o.ä. vorzunehmen. Der Zugang zur Halle darf nur in einer Richtung vom Barfußgang aus kommend durch die Duschanlagen erfolgen. Dies wird durch eine Einbahnstraßenbeschilderung kenntlich gemacht. Der Mittelgang zwischen Herren- und Damenduschen ist aus dieser Richtung kommend gesperrt. Er ist nur für das Verlassen des Bades aus Richtung Schwimmhalle kommend zu nutzen. Dies gilt auch, wenn nach dem Badbesuch die Duschen nochmals benutzt werden sollen. Hier gilt das „Reißverschluss-verfahren“ zwischen ankommenden und verlassenden Besuchern.

Lediglich die WC-Anlage darf in dringenden Fällen von der Schwimmhalle aus kommend im Gegenverkehr genutzt werden. Hierbei haben die sich begegnenden Gäste eigenverant-wortlich an die Abstandsregeln zu halten und die WC-Nutzer eine Maske zu tragen. Das nach dem Toilettengang obligatorische Händewaschen mit Seife wird als selbstverständlich vorausgesetzt.

In den Duschräumen können jeweils die beiden Schamkabinen sowie jede zweite Dusche genutzt werden. Die nicht nutzbaren sind entsprechend kenntlich gemacht.

In der Schwimmhalle gilt keine Maskenpflicht, außer beim Anstehen am Kiosk. Die Abstandspflicht besteht jedoch überall, auch in den Becken, den Umgängen, den Sprunganlagen, den Ruhebereichen und dem Rutschturm.

Durch die Chlorung der Becken und die hochwirksame Lüftungsanlage ist die Ansteckungsgefahr nach derzeitigen Erkenntnissen sehr gering. Regelmäßige Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen sowohl der Flächen als auch der Sitzgelegenheiten und der angreifbaren Gegenstände minimieren diese weiter.

Auf allen Sitz- und Liegemöglichkeiten sind ausreichend große Handtücher unterzulegen.

 

Für den Zutritt zum im UG gelegenen Saunabereich gilt die Maskenpflicht vom Eingangsbereich im EG bis in die Umkleiden weiter.

Auch in den dort gelegenen Umkleiden (Damen Spind-Nr. 1 bis 36, Herren 37 bis 71) bleibt jeder 2. Schrank geschlossen, nur 4 Personen/ Haushalte dürfen sich zum Aus- bzw. Ankleiden gleichzeitig dort aufhalten. Der Zugang erfolgt von der Thekenseite aus, der Ausgang zu den Duschen hin.

Vor Nutzung des Saunabereiches ist zwingend eine gründliche Vorreinigung unter Verwendung von Seife, Duschgel o.ä. vorzunehmen. Im Damen – bzw. Herrensanitärbereich stehen dafür jeweils die Dusche in der Schamkabine sowie eine der beiden offenen Duschen bereit. Ein Duschkopf der beiden offenen Duschen ist zur Einhaltung des Abstandes außer Betrieb gesetzt. Zur

Nutzung der hinter den Duschanlagen befindlichen WCs ist eigenverantwortlich ein entsprechender Abstand einzuhalten.

Durch die Temperaturen in den Saunakabinen über 60 °C werden nach dem derzeitigen Stand der Wissenschaft Viren und Bakterien abgetötet. Mit Ausnahme des Dampfbades, das bei einer entsprechenden Erhöhung der Temperatur zu Verbrühungen führen könnte, dürfen alle Saunakabinen genutzt und auch wieder Aufgüsse durch das Personal durchgeführt werden. Die Biosauna erfährt eine Temperaturerhöhung von bisher ca. 55 °C auf rd. 60 °C. Den Abstand in den Schwitzkabinen bitten wir eigenverantwortlich einzuhalten.

Auf allen Sitz- und Liegemöglichkeiten, insbesondere in den Schwitzkabinen und auf Liegen und Stühlen, sind ausreichend große Handtücher unterzulegen.

An der Saunatheke herrscht Maskenpflicht.

 

Für alle Bereiche gilt:

Auch wenn die Eigenverantwortlichkeit der Gäste zur Handhabung dieser abgeschwächten Pandemielage eine große Rolle spielt, ist den Anordnungen des Personals unbedingt Folge zu leisten: Sie üben nach Punkt 1.13 der Hausordnung das Hausrecht aus. Allerdings ist eine lückenlose Überwachung nicht möglich. Mit dem Lösen der Eintrittskarte erkennen die Gäste dieses Hygienekonzept sowie die Haus- und Badeordnung vom 23.09.2010 an.

Die Benutzung des Aquafit Dierdorf verlangt in diesen besonderen Zeiten gegenseitige Rücksichtnahme, Eigenverantwortung und Geduld, insbesondere sofern es zu Wartesituationen kommt.

Erstattungen von Eintrittsgeldern oder Zeitverlängerungen der Nutzungszeit können aus diesen Gründen nicht gewährt werden, auch wenn das bisher bekannte Angebot z.Zt. nicht in vollem Umfang zur Verfügung gestellt werden kann.

 

Das Publikum wird über die Homepages des Bades, der Verbandsgemeinde sowie über das Mitteilungsblatt über die einzuhaltenden Bestimmungen ständig informiert. Neben den ausführlichen Aushängen an der Eingangstür und an der Pinnwand im Eingangsbereich wird auch an allen anderen geeigneten Orten der Anlage mittels Schaubild hierauf hingewiesen, insbesondere auch auf hinzunehmende Wartezeiten an verschiedenen Punkten.

 

 

Dierdorf, den 23.08.2021

 

Horst Rasbach, Bürgermeister

Info zu den noch laufenden Kursen aus dem Jahr 2020

 

Die noch nicht beendeten Aquajogging- und Wassergymnastikkurse werden ab der 35. KW weitergeführt. Die Teilnehmer der Kurse werden noch alle in einem persönlichen Telefonat informiert.

 

Die Kinderschwimmkurse laufen ab der 36. KW weiter. Auch hier erfolgen noch persönliche Gespräche.

 

Die Babys bzw. Kleinkinder, die in den Kursen waren, sind mittlerweile alle über 24 Monate alt, so dass für diese kein Kurs mehr angeboten werden kann. Die Abwicklung bzw. Umwandlung der Kursgebühr wird im Einzelfall besprochen.

Bei den Baby- bzw. Kleinkinderschwimmkarten besteht die Möglichkeit, dass diese für einen Erwachsenen mit Kind zum normalen Badbesuch für 3 Stunden genutzt werden können.



Liebe Besucherinnen und Besucher:
 

Wir heißen Sie herzlich willkommen im Aquafit Dierdorf !

Das moderne Bad bietet Ihnen auf einer Fläche von 1.650 qm Spaß-, Spiel- und Schwimmfreude pur! Mit einem Besuch im Aquafit Dierdorf erleben Sie ein Badevergnügen für die ganze Familie. Wasser ist die Quelle unseres Lebens - wir schicken Sie auf eine Reise bei der Sie den Alltag hinter sich lassen und gleichzeitig etwas für Ihr Wohlbefinden tun können.

In der separat gelegenen Saunalandschaft können Sie für einige Stunden in eine Welt der Ruhe und Entspannung abtauchen. Möchten Sie Ihrem Körper und Ihrer Seele mal etwas Gutes tun, wartet in unserer Wellness-Oase ein ausgewogenes Wellness-Angebot.

Bereits im Eingangsbereich des Aquafit Dierdorf begrüßen wir Sie mit einem reichhaltigen Angebot für das leibliche Wohl. Dieses ist besonders familienfreundlich gestaltet - insbesondere unseren kleinen Gästen bieten wir preisgünstige Speisen und Getränke auf unserer Karte. Entsprechend gestaltet sich die Eintrittskarte speziell für Familien, die Sie bei uns zu einem erschwinglichen Preis bekommen.

Auch in unserem Bad-Shop wird nahezu jeder fündig, denn hier sorgt ein umfangreiches Angebot von diversen Bademoden über Badeschuhe bis hin zu Badeaccessoires für reges Interesse bei Groß und Klein.

Vor Ort befinden sich ausreichend kostenfreie Parkplätze.

 

Das Aquafit-Team freut sich auf Ihren Besuch und trägt dazu bei, dass dieser Tag unvergesslich für Sie wird !

Hier finden Sie uns

Aquafit Dierdorf

Neuwieder Str. (B413) am Kreisel

56269 Dierdorf

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

02689-922799

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.